Holaira verstärkt Führungsgremium

Das Unternehmen gibt wichtige Neueinstellungen bekannt – Steve Mertens, Kari Kubesh, Mahtab Fatemi und Jim Pavliska

 

Minneapolis, MN, 26. Februar 2013 – Holaira, Inc., ehemals Innovative Pulmonary Solutions, Inc. (IPS), ein Entwicklungsunternehmen für medizinische Geräte zur Behandlung von obstruktiver Lungenerkrankung, gab heute die Erweiterung seines Führungsgremiums bekannt. Das Unternehmen bereitet sich damit auf die nächste Phase der Produktentwicklung und auf zukünftige klinische Studien vor.

Holaira entwickelt ein neuartiges Kathetersystem für eine Behandlungsmethode, die Targeted Lung Denervation genannt wird und Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) das Atmen erleichtern soll. Targeted Lung Denervation oder TLD ist ein minimal invasives bronchoskopisches Verfahren, das möglicherweise anhaltende Verbesserungen für Patienten liefert.

Steve Mertens tritt dem Unternehmen als Senior Vice President für Operations bei, Kari Kubesh als Chief Financial Officer, Mahtab Fatemi wird Director of Regulatory Affairs und and Jim Pavliska Vice President of Clinical Affairs.

Steve Mertens bringt über 20 Jahre an operativer Erfahrung auf dem Gebiet medizinischer Geräte mit zu Holaira. Als früherer Senior Vice President bei Boston Scientific leitete er die Produktentwicklung von Technologien für die Bereiche Kardiologie, Elektrophysiologie und periphere Gefäße. Im Rahmen seiner neuen Rolle übernimmt Herr Mertens die Verantwortung für Forschung und Entwicklung, Qualität und Fertigung.

Kari Kubesh bereichert Holaira mit Expertenwissen in Bezug auf die Finanzierung von Startups. Frau Kubesh war zuletzt Vice President für Finanzen und Verwaltung bei Lutonix Inc., ein Startup-Unternehmen für medizinische Geräte, das 2011 von CR Bard, Inc. übernommen wurde. Davor fungierte sie als Controller bei Velocimed, LLC, das von St. Jude Medical übernommen wurde.

Mahtab Fatemi verfügt über weitreichende Erfahrung auf dem Gebiet von behördlichen Strategien für Pharmazeutika und medizinische Geräte. Frau Fatemi kann bei behördlichen Einreichungen auf US-amerikanischer sowie globaler Ebene beeindruckende Erfolge vorweisen. Bei Holaira ist Frau Fatemi dafür verantwortlich, dass die entwickelten Produkte die Anforderungen der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA und anderer internationalen Regulierungsbehörden erfüllen.

Jim Pavliska bringt wertvolle Erkenntnisse in das klinische Programm bei Holaira ein. Weil Herr Pavliska das klinische Programm für ein vaskuläres Katheterprodukt bei Lutonix sowie für frühere, interventionelle kardiologische Geräte bei Velocimed entwickelt und geleitet hat, verfügt er über ein ausgereiftes Verständnis über die Herausforderungen und Anforderungen, die mehrphasige, global angelegte klinische Studien mit sich bringen.

„Die Erweiterung unseres Managementteams durch Führungskräfte mit einschlägiger Erfahrung in der Branche versetzt uns in die Lage, die auf uns zukommenden Herausforderungen im Zuge der Entwicklung und Vermarktung unserer Produkte zu meistern“, so Dennis Wahr, M.D., President und Chief Executive Officer bei Holaira. „Wir freuen uns Steve, Kari, Mahtab und Jim in unserem Team willkommen heißen zu dürfen.“

Über Holaira – Holaira, Inc. (ehemals Innovative Pulmonary Solutions, Inc.) ist ein privat geführtes, auf Lungen-Denervierung spezialisiertes Unternehmen, das minimal invasive Produkte entwickelt, die Patienten mit obstruktiver Lungenerkrankung das Atmen erleichtern. Holaira wurde 2008 gegründet und entwickelt derzeit ein neuartiges Kathetersystem, das die Lungenfunktion, Belastungsfähigkeit und Lebensqualität von Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung verbessern kann.

# # #

 

 

Holaira, ehemals Innovative Pulmonary Solutions, schließt C-Series-Finanzierung im Wert von 10 Millionen US-Dollar ab

Neuer Unternehmenssitz und neuer Name gehen mit Meilenstein im Bereich Finanzierung einher

 

Minneapolis, MN, 11. Februar 2013 – Holaira Inc., ehemals Innovative Pulmonary Solutions, Inc. (IPS), ein Entwicklungsunternehmen für medizinische Geräte zur Behandlung von obstruktiver Lungenerkrankung, gab den Abschluss seiner auf 10 Millionen US-Dollar bezifferten Beteiligungsfinanzierung der Serie C bekannt. Sämtliche der derzeitigen Wagnis-Investoren von Holaira, genauer Advanced Technology VenturesMorgenthaler VenturesSplit Rock Partners, und Versant Ventures nahmen an dieser Runde teil. Die Erlöse der Finanzierung fließen in die kontinuierliche Entwicklung von Holairas minimal invasiven Produkten.

Holaira entwickelt ein neuartiges Kathetersystem für ein Verfahren, das Targeted Lung Denervation genannt wird. Die Behandlungsmethode soll Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) das Atmen erleichtern. Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) gehört zu den führenden, jedoch häufig nicht diagnostizierten Erkrankungen, die zu Morbidität und im schlimmsten Fall zum Tod führen. Charakteristisch für die Erkrankung ist die dauernde Einschränkung des Luftstroms, die immer weiter fortschreitet und die normale Atmung beeinträchtigt. Weltweit leiden über 64 Millionen Menschen an COPD[1], während die Krankheit in den USA bei über 13 Millionen Erwachsenen diagnostiziert wurde.[2]

„Der Abschluss dieser Finanzierung signalisiert das anhaltende Vertrauen in die Richtung unseres Programms, im Rahmen dessen wir ein System entwickeln, das die minimal invasive bronchoskopische Behandlung von COPD ermöglicht“, so Dennis Wahr, M.D, President und Chief Executive Officer von Holaira. „Unser Verwaltungsrat bleibt unverändert und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Mike Carusi von Advanced Technology Ventures, Mark Deem von The Foundry, Kirk Nielsen von Versant Ventures, Hank Plain von Morgenthaler Ventures und Dave Stassen von Split Rock Partners.“

Neben dem Meilenstein in der Finanzierung gab Dr. Wahr die Eröffnung des neuen Unternehmenssitz in Minneapolis, MN, unter dem neuen Firmennamen Holaira bekannt.

„Die Verlegung des Firmensitzes zusammen mit unserer neuen Corporate Identity bereitet uns auf die nächste Stufe der Produktentwicklung sowie auf zukünftige klinische Studien vor“, fügte Dr. Wahr hinzu.

Über Holaira – Holaira, Inc. (ehemals Innovative Pulmonary Solutions, Inc.) ist ein privat geführtes, auf Lungen-Denervierung spezialisiertes Unternehmen, das minimal invasive Produkte entwickelt, die Patienten mit obstruktiver Lungenerkrankung das Atmen erleichtern.  Holaira wurde 2008 gegründet und entwickelt derzeit ein neuartiges Kathetersystem, das die Lungenfunktion, Belastungsfähigkeit und Lebensqualität von Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung verbessern kann.

# # #

 

 


[1] World Health Organization Fact Sheet No 315, November 2011

[2] American Lung Association, COPD Fact Sheet, February 2011